Donnerstag, 16. Februar 2012

Unser liebster Käsekuchen


Dieses Rezept ist unser Lieblingsrezept für Käsekuchen. Ich habe schon einige andere ausprobiert, doch dieses schmeckt uns am besten;)
Das Rezept habe ich vor vielen Jahren auf der Käsekuchenhilfepackung vom Backdoktor;) gefunden. Es steht wohl noch immer darauf.


ZUTATEN:(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)

Für den Mürbteig:
200g Weizenmehl (Type 405)
1 gestr. Teel. Backpulver
75g Zucker
1 Päckch. Vanillezucker
1 Ei (Größe L)
100g weiche Margarine oder Butter

Für die Käsecreme:
4 Eiweiß + 4 Eigelb ( Größe L)
150g Zucker
750g Magerquark
1 Päckch. Vanillezucker
1 Päckch. Geriebene Zitronenschale
250ml Milch
1 Päckch. Käsekuchen Hilfe (oder Vanillepudding)



ZUBEREITUNG:

Für den Teigboden das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen.

Übrige Zutaten für den Teigboden hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Er darf nicht mehr kleben.

Den Teig auf dem Springformboden ausrollen und am Rand so an die Springform drücken, daß ein ungefähr 2-3cm hoher Rand entsteht.

Nun den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze oder 150 Grad Umluft vorheizen.

Für die Käsemasse das Eiweiß in einer seperaten Schüssel steif schlagen, so daß ein Schnitt mit dem Messer sichtbar bleibt.

In einer größeren Schüssel den Quark mit den Eigelben, Zucker + Vanillezucker, geriebener Zitronenschale und der Milch glatt rühren.

Anschließend die Käsekuchen Hilfe unterrühren.

Dann den Eischnee unterheben. Dafür halte ich die Schüssel mit der Käsemasse etwas schief und hebe den Eischnee mit einem Rühlöffel vorsichtig darunter.

Nun die Käsemasse auf den Teigboden in der Springform geben und schnell in das untere Drittel des Backofens stellen.

Die Backzeit beträgt ungefähr 70-80 Minuten.

Ob der Käsekuchen gar ist, teste ich durch leichtes Klopfen mit der Hand oben auf die Kuchendeckemitte. Hört es sich hohl und trocken an, ist der Kuchen gar.
Ich lasse ihn noch ca. 10 -15 Minuten im ausgeschalteten und geöffnetem Backofen stehen.
Anschließend nehme ich ihn aus dem Ofen, lasse ihn aber in der Form weitere 30-40 Minuten auskühlen.


Erst dann löse ich die Form und gebe den Kuchen auf ein Kuchenrost, wo er fertig ausküheln kann.


TIPP:
Hin und wieder variieren wir den Kuchen, indem wir Rosinen oder Cranberries unter die Käsemasse rühren. Oder die 250ml Milch zum Teil durch 40%igen Rum ersetzen.




Guten Appetit.