Montag, 21. November 2011

Scones mit Rosinen


Scones sind ein Gebäck-Klassiker aus Großbritannien. In England gehören sie zur englischen Tradition, dem ‘Afternoon Tea’. Traditionell werden Scones noch warm, mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade gereicht. Clotted Cream ist eine Art dicker Rahm. Es gibt die Scones inzwischen in vielen süßen und herzhaften Varianten.

Hier habe ich eine süße Variante mit Rosinen ausprobiert.


ZUTATEN:
500g Mehl
4 Teel. Backpulver
125g Butter / Margarine
100g Rosinen
200ml Milch
175g Zucker
rundes Ausstechförmchen oder ersatzweise ein rundes Glas



ZUBEREITUNG:

Mehl mit und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

Die Butter in kleinen Stückchen hinzugeben und mit den Fingern vorsichtig in das Mehl einarbeiten, bis der Teig krümelig wird.

Nun Zucker, Rosinen und schrittweise die Milch hinzufügen - mit einem Knethaken des Rührgerätes, oder auch weiterhin von Hand.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals gut mit den Händen durchkneten.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Anschließend den Teig ungefähr 2cm dick ausrollen und runde Scones ausstechen - mit runder Ausstechform oder rundem Glas.

Die Scones auf ein Blech setzen und mit etwas Milch einpinseln.

Das Blech mit den Scones in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und je nach gewünschtem Bräunungsgrad 10-15 Minunten backen. Vorzugsweise goldgelb.

Die Scones gehen nicht auseinander. Sie gehen während des Backvorgangs nur in die Höhe.

Guten Appetit!!