Dienstag, 15. November 2011

Feiner Apfelkuchen vom Blech






ZUTATEN:

50 gr. weiche Butter oder Margarine
250 gr. Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
etwas geriebene Zitronenschale oder Zitronenaroma
6 Eier ( M )
400 gr. Mehl
4 gestr. Teel. Backpulver
6-8 Eßl. Milch (Teig sollte leicht reißend vom Löffel fallen)
1- 2 Messerspitzen Zimt
ca. 1,5 kg Äpfel oder ca.9 Stck., z.B. Braeburn)
Rum ( 40% )oder Zitronensaft und etwas Zucker zum Einlegen der Äpfel


ZUBEREITUNG:

Alle Zutaten bereitstellen, Blech einfetten und evtl. mit Semmelbröseln ausstreuen.

In einer Schüssel Rum mit dem Zucker verrühren. Ich nehme ca. 150ml Rum. Meist füge ich noch einen Spritzer Zitrone zu, damit die Äpfel möglichst weiß bleiben.
Anstelle von Rum kann man auch Zitronensaft nehmen;)

Dann Äpfel schälen und vierteln, entkernen, auf der Oberseite der Länge nach fächerartig einritzen und in die Schüssel mit dem Rum/Zitronensaft geben. Ab und zu umrühren, damit auch alle Äpfel etwas abbekommen.

Nun aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen:

Zucker mit Eiern schaumig schlagen, die weiche Butter hinzufügen. Danach den Zimt, die Prise Salz und das Zitronenaroma dazugeben.

Nun nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl einrieseln lassen. Die Milch einrühren. Soviel, daß der Teig leicht reißend vom Löffel fällt.

Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.

Äpfelviertel darauf setzen(in Reihen/Apfelviertel an Apfelviertel).

Das Blech in den Ofen schieben, zweite Schiene von unten

Unter-/Oberhitze: etwa 180 Grad ( mit vorheizen ), Umluft: auf 160 Grad ( ohne vorheizen )

Garzeit: 35 - 40 Minuten

Nach dem Backen den Kuchen leicht mit Puderzucker bestäuben.


Guten Appetit!!